mp3-100

Kapitän Jack Aubrey, Seemann und Offizier, der das Befehlen gewohnt ist und Dr. Stephen Maturin, der Zweifler und Kritiker mit sozialem Gewissen, lernen sich durch die Liebe zur Musik kennen. Die beiden Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein: Aubrey, der Engländer, ist auf See ein äußerst befähigter Kommandant, an Land ist er eher hilflos, vertrauensselig und überschätzt sich oft. Maturin, halb Ire, halb Katalane, ist ein Arzt und Wissenschaftler, seemännisch unerfahren, doch klug und mit überraschenden Fähigkeiten. Es entwickelt sich trotz aller Gegensätzlichkeit Achtung und schließlich eine Freundschaft – die auch Streitereien und Meinungsverschiedenheiten überdauert. Gewürzt ist das alles mit feinem britischen Humor. Im Zeitalter der napoleonischen Kriege bestehen sie Abenteuer auf See und an Land.

Vor dem Hintergrund des Seekrieges gegen Frankreich und seine Verbündeten befassen sich die Romane auch mit philosophischen Fragen, der Naturwissenschaft und Medizin, insbesonders mit der vor-viktorianischen Gesellschaft. Besonders hervorzuheben ist O'Brians kenntnisreiche und authentische Darstellung dieser Zeit. Vor allem sind die Bücher aber marinehistorische Romane. Die Handlung spielt zu einem Großteil auf See. Auch hier zeigt O'Brian eine präzise Darstellung des Lebens auf den Kriegsschiffen.

 zu-episoden